E-Mails nachverfolgen mit eigenen E-Mail-Adressfeldern Jeder der schon mal mit dem Dynamics CRM für Outlook Client gearbeitet hat, kennt das Prozedere des E-Mails nachverfolgen. Man drückt den "Nachverfolgen" bzw. "Track" Knopf und der Client erstellt darauf einen E-Mail Datensatz auf dem CRM Server welcher wiederum die Empfänger- und Absender-Adressen auflöst und mit den entsprechenden Datensätzen verknüpft. Was aber wenn ich weitere E-Mail Adressen abspeichern möchte?

Werden E-Mails in eigenen E-Mail-Adressfeldern nachverfolgt?

Die Entität "Kontakt" hat standardmäßig bereits drei E-Mail-Adressfelder.
Die Überprüfung ob alle drei Felder zum Auflösen der E-Mail Adressen in einer E-Mail Aktivität verwendet werden habe ich mir erspart und habe gleich ein eigenes Feld erstellt und alle vier Felder auf einen Mal getestet.

Beim anlegen eines eigenen E-Mail-Adressfeldes ist es wichtig das ihr das "E-Mail" Format wählt. Somit weiß das CRM dass es hier nach E-Mail Adressen suchen kann. Nebenbei wird dann in diesem Feld auch eine Gültigkeitsprüfung durchgeführt und die E-Mail Adresse als mailto-Link formatiert, so dass sich direkt euer E-Mail Client öffnet wenn ihr sie anklickt.

new email field for contact
Als nächstes habe ich dann einen Kontakt mit insgesamt vier unterschiedliche E-Mail Adressen angelegt und von jeder dieser E-Mail Adressen eine Nachricht an mich geschrieben und nachverfolgt.

Fazit zum E-Mails nachverfolgen mit eigenen E-Mail-Adressfeldern

Auf dem folgenden Screenshot seht ihr dass es tadellos funktioniert. Alle vorhanden und das neue E-Mail-Adressfeld sind tatsächlich nur durch nachverfolgen dem Kontakt zugeordnet, Bezug setzen war nicht erforderlich.

contact with four mail addresses

Der Artikel E-Mails nachverfolgen mit eigenen E-Mail-Adressfeldern von Ben ist auf leicht bewölkt veröffentlicht worden..