Anbei findet ihr die zweite Version meines Artikels über hilfreiche JavaScript Codeschnippsel im CRM. Er beinhaltet neben den Beispielen des ersten Artikels weitere Beispiele.

Den Wert eines Feldes auslesen
Xrm.Page.getAttribute(‘Feldname’).getValue();

Den Wert eines Feldes setzen
Xrm.Page.getAttribute(‘Feldname’).setValue(‘NeuerWert’);

Den Wert eines Lookup-Feldes auslesen
var lookup = new Array();
lookup =Xrm.Page.getAttribute(‘Feldname’).getValue();
lookup[0].id;
lookup[0].name;
lookup[0].entityType

Den Wert eines Lookup-Feldes setzen
var lookup = new Array();
lookup[0] = new Object();
lookup[0].id = ‘GUID des Datensatzes’;
lookup[0].name = ‘Name des Datensatzes’;
lookup[0].entityType = typeValue;
Xrm.Page.getAttribute(‘Feldname’).setValue(lookup);

Auswahl der Entitäten im Lookup einschränken
document.getElementById(‘customerid’).setAttribute(‘lookuptypes’,’1′);

Ein Feld anzeigen/verstecken
Xrm.Page.getControl(‘Feldname’).setVisible(true);
Xrm.Page.getControl(‘Feldname’).setVisible(false);

Eine Sektion (Tab) anzeigen/verstecken
Xrm.Page.ui.tabs.get(2).setVisible(true);
Xrm.Page.ui.tabs.get(2).setVisible(false);

Anstelle des Indexes für den Tab kann auch der Name des Tabs verwendet werden

Das OnChange Ereignis eines Feldes aufrufen
Xrm.Page.getAttribute(‘Feldname’).fireOnChange();

Den ausgewählten Eintrag einer Pickliste auslesen
Xrm.Page.getAttribute(‘Feldname’).getSelectedOption().text;

Den Wert einer Pickliste setzen
Xrm.Page.getAttribute(‘Feldname’).setValue(parseInt(Wert));

Den Level eine Feldes setzen
Xrm.Page.getAttribute(‘Feldname’).setRequiredLevel(‘none’);
Xrm.Page.getAttribute(‘Feldname’).setRequiredLevel(‘required’);
Xrm.Page.getAttribute(‘Feldname’).setRequiredLevel(‘recommended’);

Den Focus auf ein Feld setzen
Xrm.Page.getControl(‘Feldname’).setFocus(true);

OnSave Ereignis abbrechen
event.returnValue = false;

Ein Feld schreibschützen
Xrm.Page.getControl(‘Feldname’).setDisabled(true);

Ein Schreibgeschütztes Feld in der Datenbank speichern
Xrm.Page.getAttribute(‘Feldname’).setSubmitMode(‘always’)